Neuanfang

 

Ella schaute sich nervös um, bevor sie den Tunnel betrat. Sie hatte ihn viele tausend Mal benutzt, da er die bequemste Möglichkeit bot, um von ihrem Wohnviertel in die Innenstadt zu gelangen. Hier gab es keine Verstecke, nur eine gesicherte Gittertür, die in unterirdische Versorgungsgänge führte. Sie konnte das Licht am anderen Ende sehen, es waren nur etwa 500 Meter, und doch hatte Ella ein ungutes Gefühl. Wer hatte sie hierher bestellt? Und wozu? Ihre Finger krampften sich um das Blatt Papier mit der rätselhaften Botschaft.

Sie verharrte, als zarte Klänge an ihr Ohr drangen. Musik? Hier unten? Zaghaft setzte sie ihren Weg fort, und in der Nähe der Gittertür sah sie etwas auf dem Boden stehen.

 

Die Spieluhr, in Weiß und Rosa, wirkte in diesem Gang aus grauem Beton wie ein Bote aus einer anderen Welt. Auf ihrem Deckel drehte sich eine winzige Ballerina in anmutiger Ewigkeit, Töne einer melancholischen Weise wehten durch den Tunnel. Ella konnte ihren Blick kaum von dem Anblick lösen und hockte sich vor das Kästchen. Es war genau die Art von Spieluhr, die sie sich als Kind sehnlichst gewünscht, aber nie bekommen hatte.

Daneben lehnte ein kleiner Umschlag, auf dem ihr Name stand. Wer wusste von ihrem Kindheitswunsch? Außer mit ihren Eltern hatte sie doch nie mit jemandem darüber gesprochen, außer…

 

Außer mit jenem Menschen, den sie mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hatte. Und der sie bitter getäuscht, ihr das Herz gebrochen hatte. Ihr Zusammenleben war absolut perfekt – bis die Polizei eines Morgens die Wohnung stürmte und Till mitnahm. Till, die Liebe ihres Lebens. Till, den fünffachen Mörder, der nun für immer von ihr getrennt seine Strafe absaß.

Es war auch Till gewesen, der ihr die Angst vor der Gittertür in diesem Tunnel genommen hatte. Er hatte ihr gezeigt, dass man Spezialwerkzeug brauchte, um die Tür zu öffnen; kein gewöhnlicher Ganove konnte dort auf sie lauern. Sie wischte die Tränen beiseite und öffnete den Umschlag. Der kurze Brief ließ ihr Blut gefrieren.

Dies wird unser Neuanfang. Ich bin wieder bei Dir!

Noch bevor sie die leise Bewegung hinter sich hörte, wusste sie, dass er da war. Ihre Beine versagten, als sie aufspringen wollte. Ein Schal wickelte sich um ihren Hals, und als die Luft knapp und die Welt dunkel vor ihren Augen wurde, vernahm sie die einst geliebte Stimme zum letzten Mal.

"Jetzt bleiben wir für immer zusammen, mein Schatz."

 

© 2017 Anathea North

Entwickelt als DWG (Drei-Wörter-Geschichte)

Umfang: ca. 2.400 Zeichen / Wörter: Tunnel - Ballerina - Brief